SPD Logo

SPD Ortsverein Mülheim Dümpten

News-Archiv

Auf dieser Seite sind ältere Informationen und Dokumente zu finden.

Günter Weber neuer Ehrenvorsitzender

Im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung in der Begegnungsstätte Bürgermeisteramt Dümpten hat der SPD-Ortsverein Dümpten Günter Weber eine besondere Ehre erwiesen. Der Dümptener Sozialdemokrat aus Leidenschaft wurde für seine Verdienste zum Ehrenvorsitzenden des Ortsvereins gewählt. „Günter Weber hat die Dümptener SPD über viele Jahre geprägt!“, erklärte der wiedergewählte Ortsvereinsvorsitzende Dieter Spliethoff. Günter Weber trat vor fast 60 Jahren in die SPD ein, war bis 1990 Stadtverordneter im Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr und Bürgermeister. Bis 2000 war er direkt gewähltes Mitglied des Landtags für den Wahlkreis 073 Mülheim I. Zudem leitete er als Vorsitzender lange Zeit die Geschicke der SPD Dümpten. Des Weiteren bedankten sich die Mitglieder der SPD Dümpten bei Heike Rechlin-Wrede für ihr langjähriges Wirken in der Bezirksvertretung 2. Seit 1986 war Rechlin-Wrede ununterbrochen dort Mitglied, seit 2004 als SPD-Fraktionsvorsitzende tätig und im Jahr 2009 wurde sie schließlich zur Bezirksbürgermeisterin gewählt. Die Stadtteilarbeit in Dümpten, Styrum und Winkhausen lag ihr besonders am Herzen. Mit unermüdlichem Engagement führte sie vor Ort Gespräche mit Vereinen, Verbänden und Bürgerinnen und Bürger. Bei der letzten Kommunalwahl im Jahr 2014 hatte sie sich nicht erneut zur Wahl gestellt und zog sich in den politischen Ruhestand zurück. Der neue Vorstand der SPD Dümpten besteht nun für weitere zwei Jahre, neben dem wiedergewählten Vorsitzenden Dieter Spliethoff, aus den Stellvertretern André Kasberger, Oliver Willems und Günter Wrede, dem Kassierer Klaus Stelter, dem Schriftführer Klaus Peuckert und den Beisitzern Heinz Braun, Burkhard Klein, Franz Lesniak, Kevin Pelz, Holger Remming, Björn Scheunemann, Enver Sen, Olaf Vier und Udo Weyers. „Ich freue mich darüber, dass wir den Vorstand etwas verjüngen konnten. Bis zur nächsten Wahl in zwei Jahren wird es jedoch auch unser Ziel sein müssen, mehr Frauen für Vorstandsarbeit zu begeistern.“, erklärte Dieter Spliethoff abschließend.

++++++++++++++++++++

Jahreshauptversammlung des Ortsvereins

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Ortsvereins am 17.03.15 in der Bürgerbegegnungsstätte Dümpten wurde Dieter Spliethoff in seiner Funktion als Vorsitzender bestätigt. Ihm zur Seite stehen André Kasberger, Oliver Willems und Günter Wrede als Stellvertreter, Klaus Stelter als Kassierer und Klaus Peuckert als Schriftführer. Beistizer sind Heinz Braun, Burkard Klein, Franz Lesniak, Kevin Pelz, Holger Remming, Björn Scheunemann, Enver Sen, Olaf Vier und Udo Weyers. Der Ortsverein gratuliert zur Wahl.

++++++++++++++++++++

Trauer um Erich Kröhan

Erich Kröhan  © Foto: Claudia Pauli

Wir trauern um unseren Freund und Parteigenossen, Erich Kröhan, der im Alter von 89 Jahren verstarb.

Erich Kröhan wurde 1924 in Berlin geboren. Nach dem Krieg führte ihn sein Weg ins Ruhrgebiet, wo er 1947 in die SPD eintrat. Damit gehörte er seit nunmehr fast 70 Jahren der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands an. Er setzte sich über Jahrzehnte sowohl im Land als auch in der Kommune unermüdlich für die Belange der Mülheimer Bürgerinnen und Bürger und seine SPD ein. Dümpten lag ihm dabei immer in besonderer Weise am Herzen. Er führte den Ortsverein über viele Jahre, gehörte lange Zeit dem Vorstand an und hielt ihm die Treue bis zuletzt.

Von 1956 bis 1970 war er im Rat der Stadt Mülheim und von 1975 bis 1979 in der Bezirksvertretung. Zudem war er 24 Jahre lang, von 1966 bis 1990, Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen. Dabei lag ihm der Sport immer besonders am Herzen, so war er auch von 1969 bis 1994 Vorsitzender des Mülheimer Stadtsportbundes. 1971 bekam er für seine Verdienste den Ehrenring der Stadt Mülheim, 1989 das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse.

Auch nach seinem Abschied aus dem Landesparlament waren ihm die Sorgen und Nöte seiner Mitmenschen ein großes Anliegen, so ist ihm die Einrichtung der „Begegnungsstätte Bürgermeisteramt Dümpten“ zu verdanken. Hier nahm er auch, wann immer es ihm möglich war, an den Versammlungen seines Ortsvereines teil und brachte seine reiche Erfahrung ein.

Erich Kröhan wird uns als unermüdlicher Kümmerer und Kämpfer in Erinnerung bleiben. Sein Tod ist für uns ein großer Verlust.

 Für den Vorstand des Ortsvereins Dümpten

Dieter Spliethoff, Vorsitzender
(30.08.2014)

© Foto: Claudia Pauli

Wir danken unseren Wählern!

Im Rahmen der Kommunalwahl wurden alle fünf zur Wahl stehenden Kandidaten aus unserem Ortsverein direkt gewählt. Wir danken allen unseren Wählern, für das uns entgegengebrachte Vertrauen.
Heinz Braun, André Kasberger, Enver Sen, Dieter Spliethoff und Oliver Willems wollen sich in den nächsten sechs Jahren für alle Mülheimerinnen und Mülheimer engagieren und für sie da sein.
In die Bezirksvertretung 2 zogen aus unserem Ortsverein Günter Wrede, der neue Fraktionsvorsitzende der BV2-Fraktion, Holger Remming und Olaf Vier ein.
Sie werden sich in den nächsten vier Jahren intensiv für die Bewohnerinnen und Bewohner der BV2 einsetzen.

Trauer um Hartmut Reimer

Hartmut Reimer - in stillem Gedenken

Tief betroffen müssen wir von Hartmut Reimer Abschied nehmen, der am vergangenen Dienstag im Alter von 67 Jahren verstorben ist. Hartmut war durch und durch Sozialdemokrat und dem Ortsverein Dümpten seit vielen Jahrzehnten verbunden. Er arbeitete im Vorstand mit und war lange Jahre, bis zu seinem plötzlichen Tod, in der Bezirksvertretung 2 ein höchst engagierter und zuverlässiger Lokalpolitiker. Seine Beharrlichkeit in der Sache, verbunden mit Bescheidenheit und großer Freundlichkeit machten ihn auch über die Grenzen der SPD hinaus zu einem beliebten und angesehenen Menschen.
Hartmut ist aus der Mitte des Ortsvereins kaum wegzudenken, er hinterlässt eine große Lücke. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Für den Ortsvereinsvorstand

 Dieter Spliethoff, Vorsitzender
 (26.02.2014)

Auf in den Wahlkampf

Kandidaten für Rat und BV2 aufgestellt!

Nachdem die Delegiertenkonferenz der SPD Mülheim an der Ruhr die bereits im Dezember des Vorjahres vom Ortsverein nominierten Kandidaten für die Kommunalwahl am 25.05.2014 offiziell aufgestellt hat, ist unser Team für den Wahlkampf nun komplett.
Wir freuen uns auf einen aktiven und offenen Wahlkampf, auf anregende Gespräche mit Euch und Ihnen und nicht zuletzt auch darauf, viel für unseren Stadtteil tun zu können.
Hier unsere Kandidaten:
Für den Kommunalwahlkreis 12 tritt Heinz Braun an, für 13 Dieter Spliethoff, für 14 André Kasberger, für 15 Oliver Willems und für 16 Enver Sen.
Für die Bezirksvertretung 2 kandidieren Günter Wrede, Holger Remming, Olaf Vier, Hartmut Reimer, Rosemarie Scheunemann, Klaus Stelter, Udo Weyers und Franz Lesniak.

(B. Scheunemann, 02.02.2014)

Jahreshauptversammlung 2013

Dieter Spliethoff bestätigt!

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung stand sowohl im Zeichen der Vorstandswahlen, als auch der Bundestagswahl. Unter anderem deshalb konnten wir unseren diesjährigen Bundestagskandidaten Arno Klare in unseren Reihen begrüßen, der mit uns über das Wahlprogramm und seine Akzente uns  Themenschwerpunkte sprach. Es war eine lebhafte und sehr informative Diskussion in derem Rahmen uns auch der Genosse Rodion Bakum in seiner Funktion als "Campaigner" (Wahlkampf-leiter) Arnos vorgestellt wurde.
Im Rahmen der Wahlen wurde der Vorsitzende Dieter Spliethoff in seinem Amt bestätigt. Den Vorstand unterstützen als Stellvetreter die ebenso bestätigten André Kasberger und Günter Wrede und der wieder angetretene Oliver Willems, der die Riege unserer Stellvertreter nun komplettiert.
Als Schriftführer wurde Klaus Peuckert und als Kassierer Björn Scheunemann wiedergewählt.
Kein Vorstand wäre komplett ohne Beisitzer. Zu diesen wurden gewählt: Heinz Braun, Heinz Brückner, Burkhard Klein, Franz Lesniak, Hartmut Reimer, Holger Remming, Klaus Stelter, Enver Sen, Olaf Vier und Udo Weyers.
Nicht mehr in den Reihen unseres Vorstandes sind Dieter Deneke, Stefan Gründel, Otto Schneemann und nicht zuletzt auch unser Bundestagsabgeordneter Anton Schaaf, den es in naher Zukunft nach Süddeutschland ziehen wird. Wir danken allen vieren herzlichst für ihren Einsatz und wünschen ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute!

(B. Scheunemann, 09.05.2013)

Jahresempfang 2013

Gut besucht, mit guter Stimmung.

Die traditionelle "Begegnung im neuen Jahr" war auch in diesem Jahr sehr gut besucht. Die SPD Dümpten hatte zahlreiche Gäste aus dem Stadtteil in die Dümptener Begegnungsstätte, das alte Bürgermeisteramt, eingeladen. Der kommunikative Charakter dieses Vormittags stand im Vordergrund.
In seiner Begrüßungsrede ging Ortsvereinsvorsitzender Dieter Spliethoff auf das bevorstehende 150. Jubiläum der SPD und das 110-jährige Bestehen des Ortsvereins Dümpten ein. In einer kleinen Zeitreise durch die Geschichte der Partei, wurden wichtige Ereignisse anhand von Zitaten vorgetragen.
Weiter ging er auf Mülheimer Meilensteinprojekte ein, die durch Unterstützung der Mülheimer SPD entstanden sind und auf die die Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Mülheim an der Ruhr heute sehr stolz sind, wie das Gelände der MüGa.
Abschließend ging er auf Projekte in Dümpten ein, die in diesem Jahr fortfahren sollen. Hierzu zählen u. a. die Umgestaltung des Sportplatzes am Schildberg, das 100-Häuser-Programm am von-Carnall-Weg und die Sanierungsmaßnahme des SWB am Bottenbruch.
Sein Stellvertreter André Kasberger führte mit Herrn Abel (Lebenshilfe) ein kurzes Gespräch über die Einrichtung "Haus am Springweg", die Bewohner und die Vernetzung im Stadtteil. Als zweiter Gesprächspartner stand ihm Bundestagskandidat Arno Klare zur Seite. Dieser nahm Stellung zu aktuellen politischen Themen.
Im Anschluss wurde ein kleiner Imbiss gereicht, bei dem Kontakte vertieft oder neu geknüpft wurden.

(A. Kasberger, 01.03.2013)

Neujahrsempfang 2012

Interessantes mit vielen Gästen!

Unsere traditionelle "Begegnung im neuen Jahr" war - wie immer - sehr gut besucht. Angeregt unterhielten sich die Gäste miteinander und mehrere von ihnen hoben ausdrücklich den kommunikativen Charakter dieses Vormittags hervor. Kontakte wurden vertieft oder neu geknüpft, es fand ein intensiver Austausch statt.
Der OV-Vorsitzende Dieter Spliethoff ging in seiner Rede - neben dem Hinweis auf parteiinterne Veränderungen - sowohl auf das Thema Bildungsentwicklung ein wie auch auf die grundsätzliche Frage zur Gestaltung von Zukunft. Den kompletten Text finden sie als Datei zum Download hier.
Andre Kasberger führte mit Frau Feldermann von der integrativen KiTa "Sausewind" und mit dem Leiter der städtischen GGS Erich-Kästner-Schule ein kurzes Gespräch über ihre Einrichtungen und Aufgaben, welches im Anschluss noch zu vielen direkten Nachfragen führte.

(D. Spliethoff / B.Scheunemann, 05.02.2012)

Dieter Spliethoff neuer Vorsitzender

Vorstand wieder komplett!

In einer gut besuchten und informativen außerordentlichen Mitgliederversammlung in der es thematisch um die Pläne der Verwaltung für den ÖPNV ging, ist Dieter Spliethoff mit großer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden des Ortsvereins Dümpten gewählt worden. Er würdigte und dankte nochmals für die exzellente jahrelange Arbeit seines Vorgängers Oliver Willems für den Ortsverein.
Die Mitgliederversammlung sprach sich, ebenfalls mit großer Mehrheit, dafür aus André Kasberger zum neuen Stellvertreter im Vorstand des Ortsvereins zu wählen.
Anschließend lauschten die Gäste sehr interessiert den Ausführungen des Gastreferenten Roland Jansen zur geplanten Liniennetzoptimierung für den ÖPNV in Mülheim.

(B.Scheunemann, 18.11.2011)

Oliver Willems zurückgetreten

Neuwahlen erforderlich

Für viele von uns überraschend ist unser langjähriger, geschätzter Vorsitzender Oliver Willems aus gesundheitlichen Gründen von allen seinen Ämtern und Mandaten zurückgetreten.
Für alles, was Oliver für uns geleistet hat, möchten wir Ihm an dieser Stelle Danke sagen. Wir verstehen diesen Schritt und wünschen ihm die Ruhe und Genesung die er braucht. Ihm und seiner Familie an dieser Stelle die besten Wünsche. Wir werden versuchen, den Ortsverein auch in seinem Sinne und zu seiner Freude weiter in die Zukunft zu führen.

Um dies tun zu können braucht unser Ortsverein einen neuen Vorsitzenden, der uns leiten, vertreten und repräsentieren kann.
Deshalb wird es am 17.11.2011 um 18:30 in der BBD (Bürgerbegegnungsstätte Dümpten) zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung kommen auf der sich unser stellvertretender Vorsitzender Dieter Spliethoff zur Wahl als neuer Vorsitzender stellen wird. Als neuer Stellvertreter wird sich André Kasberger zur Wahl stellen.

Wir bitten um rege Teilnahme aller unserer Mitglieder an dieser Versammlung.

(B.Scheunemann, 27.10.2011)

Jahreshauptversammlung 2011

Gemeinsam auf in die Zukunft!

In der diesjährigen, gut besuchten Jahreshauptversammlung hat der wieder zusammengekommene Ortsverein Dümpten einen gemeinsamen Vorstand gewählt.
Einstimmig wurde Oliver Willems zum Vorsitzenden des Ortsvereins gewählt. Ebenso einstimmig wurden Björn Scheunemann in die Funktion des Kassierers und Klaus Peuckert in die des Schriftführers gewählt.
Da dank einer Satzungsänderung die Zahl der Stellvertreter von zweien auf fünf erhöht wurde, stehen für die Zukunft folgende Genossen dem Vorsitzenden direkt zur Seite. Gewählt wurden Dieter Bramorski, Siegfried Fink, Anton Schaaf, Dieter Spliethoff und Günter Wrede.
Als Beisitzer stehen dem Vorstand Heinz Braun, Dieter Deneke, Henrike Greven, Stefan Gründel, André Kasberger, Ali Katircioglu, Burkhard Klein, Franz Lesniak, Hartmut Reimer, Holger Remming, Otto Schneemann, Enver Sen und Udo Weyers tatkräftig zur Seite.

(B.Scheunemann, 27.03.2011)

Der gemeinsame Neujahrsempfang 2011

Zusammenrücken im Zeichen der Bildung

Auf dem diesjährigen Neujahrsempfang durften wir neben anderen geschätzten Gästen dieses Mal eine ganz besondere Dümptener Persönlichkeit, unsere Ministerpräsidentin Hannelore Kraft begrüßen, die vom stellvertretenden Vorsitzenden Dieter Spliethoff zum Thema Bildung befragt wurde und eine interessante, informationsreiche Rede hielt die sich nicht nur über dieses Thema erstreckte und gekonnt auf die Beiträge ihrer Vorrednerinnen Frau Rall von der Kindertagesstätte Papilio und Frau Riepholz von der Barbaraschule einging. Während erstere die Vernetzung der Bildungseinrichtungen in Dümpten noch als in den Kinderschuhen und ausbaufähig betrachtete, sah letztere bereits ein gutes Netzwerk. Hannelore Kraft betonte darauf aufbauend, dass es nun daran sei eben auch die Mittel für gute Bildung bereit zu stellen. Gerade in Bildung müsse mehr Geld investiert werden, was bei der momentanen Haushaltslage eine besondere Herausforderung darstellt. Und so wolle sie nicht nur im Bereich Bildung eine investierende, präventive Politik machen was von allen Anwesenden sehr begrüßt wurde.
Im Anschluss an die Beiträge gab es wie immer ein gemütliches Beisammensein mit vielen interessanten Gesprächen.

Hier klicken für die Fotos des Empfangs!

(B.Scheunemann, 24.01.2011)

Endlich wieder Eins!

Aus den Ortsvereinen Dümpten Nord und Süd wird nach 30 Jahren wieder ein Ortsverein.

In einer historischen Mitgliederversammlung haben am 02. Dezember 2010 die Ortsvereine Dümpten Nord und Süd die Wiedervereinigung zum Ortsverein Dümpten, aus dessen Teilung sie vor rund dreißig Jahren hervorgingen, einstimmig beschlossen.
Schon im Vorfeld wurde der Wille zur Wiedervereinigung sowohl von den Vorständen beider Ortsvereine als auch seitens des SPD Unterbezirks Mülheim begrüßt und gefördert.
Tatkräftig wollen sich nun alle Aktiven der dümptener SPD gemeinsam und noch koordinierter als dies vorher schon der Fall war für ihr geliebtes Königreich Dümpten einsetzen.
Bereits zu Anfang nächsten Jahres soll in einer gemeinsamen, konstituierenden Mitgliederversammlung der gemeinsame und vergrößerte Vorstand gewählt werden.

(B.Scheunemann, 03.12.2010)

Informationen und Themen

Thema: Echte Kümmerer!

Man kann es dieser Tage wieder gut sehen in unserer Stadt. Zwar an einem Beispiel außerhalb Dümptens, dennoch ist die Zukunftsschule ein Beispiel dafür, welche Parteien Politik im Sinne der Bürgerinnen und Bürger machen und welche nur im eigenen Interesse unterwegs sind.
Auch wenn man in uns das politische Establishment sieht und wir unbestritten lange Jahre die vorherrschende politische Kraft in Mülheim waren sind wir immer die Partei geblieben, die sich um die Belange der Bürger kümmert und auch wenn wir nicht jeden glücklich machen können, so sind wir doch immer bemüht, das Beste für die Allgemeinheit heraus zu holen.
Und so fordern wir jede Bürgerin und jeden Bürger dazu auf, sich mit dem was sie bewegt an uns zu wenden. Wir mögen keine Zauberer sein, besonders auf lokapolitischer Ebene können wir aber einiges erreichen!

(B. Scheunemann, 13.10.2010)

Downloads

Der Mülheimplan

Der MülheimPlan als PDF

Flugblatt zur Rente

Ein Flugblatt zur Rente als PDF